Logo des Bestattungshaus Magera - Haus der Begegnungen
Bestattungen für Uelzen und 
  • Schmölau

  • Velgen

  • Stederdorf

  • Häcklingen

  • Oetzendorf

  • Eddelstorf

  • Edendorf

  • Wieren

  • Suderburg

  • Stadensen

Bestattungsarten

Wir organisieren und begleiten Trauerfeiern und Beisetzungen auf allen Friedhöfen und beraten Sie, welche Art der Bestattung zu Ihnen und Ihrer Familie passen könnte.

Welche Bestattungsart die richtige sein könnte, kann mit folgenden Fragen erschlossen werden:

Soll der Verstorbene eingeäschert werden oder wünschen Sie eine klassische Sargbeisetzung?

Soll das Grab für jeden zugänglich oder anonym gestaltet sein?

Soll die Grabstätte über einen längeren Zeitraum erhalten bleiben?

Möchten Sie das Grab pflegen und individuell gestalten?

Fühlen Sie sich gegenüber dem Wald oder der See verbunden?

Welche Rolle spielen die Kosten?

Grundsätzlich kann man aber zwischen Erd- Feuer- See- und Waldbestattung unterscheiden.

Erdbestattung

Hier handelt es sich um die klassische Variante der Bestattung. Dabei wird der Sarg mit dem Verstorbenen der Erde übergeben.
Das Grab kann anhand der jeweiligen Bestimmungen des Friedhofes individuell gestaltet werden, dazu hilft zum Beispiel ein Steinmetz und ein Florist/Gärtner Ihrer Wahl.

Hier gehen die Friedhöfe mit der Zeit und bieten verschiedene Bestattungsformen an, wie zum Beispiel naturnahe Bestattungen an Bäumen oder auf Wiesenflächen.
Bei dieser gewählten Bestattungsart erfolgt in der Regel die Trauerfeier und die Beisetzung in einer Zeremonie.

Feuerbestattung

Dabei wird der Verstorbene in einem Sarg im Krematorium eingeäschert.
Vor der Einäscherung kann eine Trauerfeier am Sarg stattfinden.
In der Regel wird der Verstorbene im Anschluss an die Trauerfeier mit unserem Bestattungsfahrzeug ins Krematorium gefahren.

Eine andere Möglichkeit der Abschiednahme wäre, direkt an der Urne mit der Asche des Verstorbenen zu feiern, bei der die Urnenbeisetzung direkt im Anschluss auf dem jeweils gewählten Friedhof erfolgt.

Dabei ist wichtig zu bedenken, dass eine gewisse Zeit (in der Regel ein paar Tage) zwischen der Einäscherung und der Beisetzung vergehen kann.
Für Urnen sind ebenfalls verschiedene naturnahe Bestattungen, sowie anonyme Beisetzungen möglich.

Seebestattung

Bei einer Seebestattung wird der Verstorbene ebenfalls in einem Sarg im Krematorium eingeäschert. Eine Seebestattung kann grundsätzlich auf vielen Meeren der Welt stattfinden – sprechen Sie uns hierzu gerne an.
Zum Einen kann diese Zeremonie mit den Angehörigen oder zum Anderen still, d.h. ohne Angehörige stattfinden, sofern dies gewünscht sein sollte.
Bei Bedarf begleiten wir Sie selbstverständlich zur Reederei.
Vom Kapitän erhalten Sie nach der Beisetzung ein Auszug aus dem Schiffsbuch und eine dazugehörige Seekarte, die an den Beisetzungsort erinnern soll.
Einige Reedereien bieten 1 x im Jahr Gedenkfahrten an, so können Sie dem Beisetzungsort noch einmal ganz nah sein. Eine Seebestattung findet außerhalb der 3-Meilen-Zone statt, das heißt in Gewässern die ausschließlich für diesen Zweck freigegeben sind. Hinzu kommt, dass die Urne aus einem Material bestehen muss, welches die Vergänglichkeit innerhalb kürzester Zeit garantiert.
Bei der Entscheidung einer Seebestattung entfällt die Pflege einer Grabstätte und ein evtl. dazugehöriger Grabstein.
Angehörige sollten sich deshalb vorher gut beraten fühlen, ob dies den Wunsch des Verstorbenen und der Hinterbliebenen entspricht.

Waldbestattung

Die Waldbestattung oder auch Baumbestattung genannt, ist mittlerweile eine sehr moderne Alternative zu den herkömmlichen Bestattungsarten.

Eine Waldbestattung setzt ebenfalls eine Einäscherung im Krematorium voraus um die biologisch abbaubare Urne dann im Wurzelbereich des jeweiligen Baumes beizusetzen. Der Gedanke, ganz nah und mit der Natur zu sein tröstet viele Menschen und trägt sie durch die ohnehin schon schwere Zeit.

Die Grabpflege entfällt, da die Natur die Pflege des Grabes übernimmt. Bei Bedarf kann außerdem eine Baumplakette mit dem Namen sowie die Geburts- und Sterbedaten des Verstorbenen angebracht werden.

Eingetragener Mitgliedsbetrieb der Handwerkskammer
Adelta Finanz AG
BestattungsTreuhand

Jederzeit für Sie da!

Sie erreichen uns jederzeit persönlich nach kurzer telefonischer Vereinbarung in unseren Büroräumen.
Außerhalb unserer Bürozeiten sind wir Tag und Nacht in unserem telefonischen Bereitschaftsdienst unter (05824) 965 4 965 für Sie erreichbar.
Eine Webseite vom Bestattungshaus Magera - Ihr Bestatter für den Landkreis Uelzen und Umgebung.